Enttäuschung zum Saisonauftakt gegen Neubeckum

Unser SuS startete vergangenen Sonntag mit folgender Aufstellung in die neue Saison:

Marvin Allmendinger – Christoph Schmiebusch (77. Kai Niehaus), Jens Quante, Burak Ece, Vural Yalcin – Christoph Hakenes, Ramazan Canakci – Riko Nonhoff, Chris Kanert (81. Jonas Hartmann), Michel Osmanovic (70. Denny Dürre) – Hendrik Hohmann

Ennigerloh begann sehr ambitioniert und hatte bereits nach wenigen Minuten durch Riko Nonhoff die Chance zur Führung. Leider war Neubeckum in der 10. Spielminute konsequenter. Allmendinger konnte den ersten Schuss noch parieren, den Nachschuss jedoch nicht mehr.

Der SuS Ennigerloh übernahm trotz Rückstand die Kontrolle übers Spiel. Über weite Strecken sah das auch gut aus, nur konnten die SuS Akteure die Feldüberlegenheit nicht nutzen. Neubeckum war trotzdem stets hellwach und konterte gefährlich.

Nach Pausenpfiff war es das gleiche Bild. Weitere Chancen für Ennigerloh (Nonhoff, Osmanovic, Hohmann) wurden nicht genutzt. In der 71. Minute konterte Neubeckum erneut und Schmiebusch konnte seinen Gegner nur noch per Foul stoppen. Wenn man diesen Elfmeter gibt, hätte Ennigerloh nach Foul an Riko Nonhoff im 16er auch einen Strafstoß zugesprochen bekommen müssen.

Im Folgenden machte das Heimteam auf und wurde nun endlich belohnt. Nonhoff netzte in der 76. Spielminute nach Pass von Hakenes ein.

Nun baute man zwar mehr Druck auf, aber wiederum war Neubeckum die Mannschaft, die das Tor machte (87.)

 

Abschließend kann man sagen, dass unsere Grün-Weißen wie schon in einigen Spielen in der Vorbereitiung vor dem Tor nicht konsequent genug waren und dies am Sonntag von Neubeckum bestraft wurde! Die Niederlage hätte nicht sein müssen.

Ein großer Dank gilt den vielen Fans, die den Weg zum Stavernbusch gefunden haben!

Am nächsten Sonntag trifft unser Team um 13:00 Uhr auswärts auf die Reserve der Beckumer Spvg.