Auswärtssieg in Walstedde

Am Sonntag gewann unsere 1. Mannschaft ihr Auswärtsspiel bei der starken Fortuna aus Walstedde mit 1:3 (0:1). Unsere Mannschaft spielte wie folgt:

Allmendinger – Schmiebusch, Ece, Quante, Yalcin – Nonhoff, Wart – Dürre (60. Cirak), Hakenes, Große-Frie (56. Kanert) – Hohmann (79. Canakci)

In den ersten Minuten kam keine der beiden Mannschaften richtig gut ins Spiel und so blieben Chancen erst einmal Mangelware. Lediglich durch einen guten Schuss durch Wart von der Strafraumgrenze setzte der Gast aus Ennigerloh erste Akzente (14.). Doch auch die Defensive um Quante und Ece stand sicher und ließ kaum wirkliche Möglichkeiten der Hausherren zu.

In der 36. Spielminute dann das Führungstor für die Mannschaft vom Stavernbusch. Nachdem ein erster Angriff zunächst abgeblockt wurde, steckte Hohmann für Nonhoff durch, der dem Walstedder Keeper aus 10 Metern keine Chance ließ. Kurz darauf dann die dicke Möglichkeit zum 2:0. Wart schickte Große-Frie, der in den Rückraum erneut zu Wart legte. Dieser setzte das Leder jedoch zu hoch an und schoss über das leere Tor.

 

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte. Diesmal kam jedoch auch Walstedde zu seinen Chancen. In der 60. Spielminute glichen die Gastgeber durch einen umstrittenen Elfmeter aus. Der SuS brauchte einige Minuten um sich zu sammeln, stellte die Weichen aber in der 70. Minute wieder auf Auswärtssieg. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß flankte Schmiebusch mustergültig auf Hohmann, der zum umjubelten 2:1 traf.

In den folgenden Minuten wurde der SuS dann häufig in die Defensive gedrängt. Doch die gute Abwehrarbeit an diesem Tag wurde belohnt und Walstedde gelang kein weiterer Treffer. In der 96. Minute suchte Canakci im gegnerischen 16er das Eins-gegen-Eins und der Schiedsrichter entschied erneut auf einen Elfmeter. Diesmal auf der richtigen Seite und Hakenes ließ sich diese Chance nicht nehmen und erzielte mit der letzten Aktion des Spiels den 3:1 Endstand.

 

Die kämpferisch und in einigen Szenen auch spielerisch gute Leistung gilt es nun für die nächsten Wochen zu konservieren. Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr steht am Stavernbusch das Derby gegen Enniger auf dem Plan. Die Mannschaft würde sich über jede Unterstützung freuen.