1. Mannschaft mit Schützenfest am Stavernbusch

Gestern spielte unsere 1. Mannschaft gegen den VFJ Lippborg. Mit einer engagierten und höchst konzentrierten Leistung gewann unsere Mannschaft gegen völlig überforderte und teilweise lustlose Lippborger mit 14:0. Folgende Mannschaft wurde aufs Feld geschickt:

Hart – Cirak, Niehaus, Quante (63. Witt), Kanert – Hakenes (46. Osmanovic), Nonhoff – Dürre, Wart, Hartmann (63. Hohmann) – Schmiebusch

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor in der die Ennigerloher Mannschaft sich sowohl mit schönem Kurzpassspiel als auch mit präzisen Diagonalbällen viele Chancen erarbeitete. Den Torsegen eröffnete unser Ex-Urlauber Christoph Schmiebusch (5. Min) bevor Eduard Wart in der 14. Minute mit einem sehenswertem Schuss aus 20 m in den Winkel traf. Schmiebusch (24.), Cirak (29.) und Dürre (37.) schraubten das Ergebnis in der ersten Halbzeit auf 5:0 hoch.

Während Lippborg zumindest in der ersten Halbzeit noch läuferisch einigermaßen dagegen hielt, war in der zweiten Halbzeit nichts mehr von unseren Gegnern zu sehen. Wiederum Schmiebusch (55. min) eröffnete das Torspektakel in der zweiten Halbzeit. Und nun klappte einfach alles. Stürmer Hohmann (Einwechslung in der 63 min) bekam die Bälle so gut serviert, so dass er innerhalb von 7 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte (65. , 70., 72.). Zudem trafen noch Michel Osmanovic (73., 84.) und wiederum Hohmann doppelt (80., 83.) sowie unser bester Mann an diesem Abend, Rico Nonhoff (85.), ins Schwarze der Lippborger.

Letztendlich bleibt zu sagen: Ein sehr überzeugender Sieg den man trotzdem nicht überbewerten darf und die Hoffnung das bei unseren Stürmern der Knoten nun geplatzt ist. Am kommenden Sonntag empfängt der Sus die Blau Weißen aus Sünninghausen, die mit Sicherheit weitaus stärker einzuordnen sind als der letzte Gegner. Zudem hat Sünninghausen einen überzeugenden Start mit 2 Siegen (2:0 gegen Enniger, 4:0 gegen Vorhelm) hingelegt.

Das Team würde sich über zahlreiche Unterstützung am Sonntag freuen!