1. Mannschaft erringt Derbysieg in Neubeckum

Am vergangenen Sonntag konnte die 1. Mannschaft vom SuS Ennigerloh endlich mal wieder ein Derby in Neubeckum gewinnen. Am Ende hieß es 0:2 (0:1) für die Mannschaft vom Stavernbusch. Die Trainer schickten folgende Elf in das wichtige Spiel am Harberg:

Marvin Allmendinger – Savas Cirak, Burak Ece, Jens Quante, Lukas Cramer – Riko Nonhoff, Ramazan Canakci – Christoph Schmiebusch (82. Lukas Mann), Jonas Hartmann (78. Ali Avcil), Jesse Große-Frie (84. Thomas Kötter) – Hendrik Hohmann

Der SuS fand sofort die richtige Einstellung zum Spiel und dominierte von Beginn an. Man gewann die wichtigen Zweikämpfe und zeigte allgemein eine ansprechende kämpferische Einstellung. Dennoch waren Chancen zunächst Mangelware. Auch wenn die spielerischen Ansätze zu erkennen waren, fehlte doch oft die zündende Idee im letzten Drittel des Spielfeldes.

Auf der Gegenseite hatte Marvin Allmendinger, der sein erstes Spiel von Anfang an in dieser Saison bestritt, noch weniger zu tun.

Ennigerloh bekam im Laufe der ersten Halbzeit immer mehr Kontrolle über das Spiel und zum Ende von Durchgang 1 viele Standards und Einwürfe in aussichtsreicher Position. Einer davon führte in der 42. Minute zum 0:1 für den SuS. Lukas Cramer warf den Einwurf bis zum Fünfereck, von wo aus ein Neubeckumer Verteidiger den Ball in höchster Not per Kopf ins eigene Tor verlängerte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild wie in Durchgang 1. Ein Chancenarmes Spiel, das die Grün-Weißen dennoch deutlich dominierten. Nur einen einzigen Schuss aus der Distanz musste Marvin Allmendinger Mitte der zweiten Hälfte parieren, als der Ball nicht konsequent genug geklärt wurde. Ansonsten ergaben sich vor Allem zum Ende des Spiels einige Kontergelenheiten für den SuS, die jedoch entweder nicht konsequent genug ausgespielt wurden oder an deren Ende der Torabschluss nicht glückte. So musste am Ende erneut ein Standard für das zweite Tor sorgen. Einen Freistoß aus dem Halbfeld von Savas Cirak erwischte weder ein Ennigerloher Stürmer, noch ein Neubeckumer Verteidiger, so dass er ins lange Eck am verdutzten Torwart vorbei einschlug.

Der erste Derbysieg seit langer Zeit war sicher.

Nach Schlusspfiff konnten sich die Ennigerloher über einen im zustande kommen der Tore glücklichen, jedoch hochverdienten Sieg freuen.

Bereits am kommenden Samstag um 16:15 Uhr geht es gegen den Tabellennachbarn Rot Weiß Ahlen II weiter, um den guten fünften Platz in der Tabelle der Kreisliga A zu verteidigen. Wir würden uns über viele Zuschauer am Stavernbusch freuen.

Weitere Ergebnisse der SuS-Teams:

Zweite Mannschaft 7 – 1 SV Benteler II

FSG Ahlen III 1 – 1 Dritte Mannschaft

Damen 3 – 4 SG Benteler-Bokel