1. Mannschaft erneut Derbysieger

Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2015/16 gelang unserer ersten Mannschaft der zweite Derbysieg gegen den Ortsrivalen aus Enniger. Nach dem schlechten Spiel in Beckum eine Woche zuvor, schickten die Trainer Herrmann und Malkusz folgende Spieler auf den Rasen des Sportparks Stavernbusch:

Marvin Allmendinger – Savas Cirak, Hendrik Westermann, Jens Quante, Fabio Schöne – Ali Avcil, Riko Nonhoff – Christoph Schmiebusch, Jonas Hartmann (90. Max Blesz), Jesse Große-Frie – Hendrik Hohmann (76. Lukas Mann)

Der SuS begann das Spiel engagiert und stark. Bereits nach 12 Minuten konnte Schmiebusch das 1:0 erzielen. Nach gutem Einsatz spitzelte Avcil den Ball im gegnerischen Strafraum nach außen auf Quante. Dessen gefühlvolle Flanke verwertete Schmiebusch per Kopf zur Führung verwerten. Wenig später bediente der Torschütze den mitgelaufenen Hohmann, der nur noch ins leere Tor einschieben brauchte (16. Minute).

Doch anstatt, dass die frühe Führung der jungen Mannschaft Sicherheit gab, verteilte sie zwei Gastgeschenke an Enniger. Zuerst nutzte der Gästestürmer einen Fehler im Spielaufbau und schlafmütziges Abwehrverhalten zum Anschlusstreffer (17.) bevor Hohmann im eigenen 16er stümperhaft verteidigte und einen Foulelfmeter verursachte, der zum 2:2 verwandelt wurde (35.). Doch sowenig wie die Führung Sicherheit gab, verunsicherte der Ausgleich die Elf vom Stavernbusch ebenso nicht. Zunächst vergab Hartmann noch eine große Chance, als er freistehend vorm Gästekeeper daneben zielte, doch dann stellte Große-Frie mit dem Schlusspfiff die erneute Führung her. Der Youngster Fabio Schöne bereitete den Treffer schön vor und der Außenstürmer blieb eiskalt vor dem Tor.

Die zweite Halbzeit begann weniger schön, als die erste endete. Große-Frie sah von dem mit einem Mal kleinlich auftretenden Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte. Trotz Unterzahl spielte der SuS gefälliger nach vorne und hatte weitere Großchancen, die jedoch allesamt vergeben wurden.

So war das Spiel bis zum Ende spannend, an dem ein Gästeakteur noch die Rote Karte für eine Tätlichkeit sah. Obwohl Ennigerloh es verpasste frühzeitig den Deckel drauf zu machen, stand am Ende ein 3:2 Derbysieg für die Mannschaft zu Buche.

Dieser und die gesamte gute Saison wurde mit den Fans noch einige Stunden nach dem Spiel gefeiert. Nun geht es für die Mannschaft auf Mannschaftsfahrt nach Kreta bevor es im Juli in die Vorbereitung zur nächsten Saison geht.

Während die dritte Mannschaft ihr letztes Spiel mit 4:3 bei Wadersloh II gewann, verlor die Zweite ihr Heimspiel gegen Ditib Ahlen Spor Kulübü mit 0:4.