1. Mannschaft baut Siegesserie aus

Am vergangenen Sonntag konnte der SuS Ennigerloh seine Siegesserie gegen die abstiegsbedrohten Aramäer Ahlener weiter ausbauen.

Herrmann schickte folgende Elf aufs Spielfeld:
Marvin Allmendinger – Savas Cirak – Burak Ece – Jens Quante – Lukas Cramer – Riko Nonhoff – Jonas Hartmann (75. Hendrik Westermann) – Jesse-Grosse-Frie (84. Max Blesz) – Christoph Schmiebusch – Lukas Mann (45. Thomas Kötter) – Hendrik Hohmann

 

Die Partie begann wie erwartet sehr ruppig. Man merkte schnell, dass Aramäer über Härte ins Spiel finden wollte.
Den ersten Höhepunkt des Spiels setzte unser wie gewohnt souverän aufspielender Innenverteidiger Burak Ece, der einen Freistoß aus 60 Metern  sensationell direkt einnetzte. Ein Kurzer Blick genügte, um zu sehen, dass der nicht groß gewachsene Ahlener Torwart ein paar Meter zu hoch stand. Fantastisch!
Lukas Mann hätte noch erhöhen können, traf aber nach schöner Hereingabe von Schmiebusch per Kopf nur die Latte.
So ging es nach einigen Fouls und Nickeligkeiten in die Halbzeitpause.

 

Kötter kam für Mann, der viele Meter machte und viele Fouls einstecken musste.
Schmiebusch war der wachste Mann auf dem Platz nach dem Seitenwechsel und nutzte einen Fehler der Ahlener Abwehr zum 2:0 prompt aus. Der SuS Ennigerloh begann in Folge aber zu viele unnötige Foulspiele und die Ahlener konnten gefährliche Standards setzen aus denen einer in der 62. Minute zum Anschluss genutzt werden konnte.
In der 80. Minute bekam ein Ahlener Spieler nach wiederholtem Meckern die Gelb-rote Karte und somit ergaben sich viele Konter. Riko Nonhoff konnte einen davon in der 90. Minute nutzen. Er umkurvte Torwart und Innenverteidiger und schob zum 3.1 ein.
In der Nachspielzeit konnte Sus-Torwart Allmendinger den heranstürzenden Stürmer nur noch per Foul im 16er stoppen. Der folgende Elfmeter führte zum 2:3.
Somit ist Ennigerloh in beiden Partien gegen den Mitaufsteiger siegreich!

 

Wir würden uns freuen bereits am Donnerstag (28.04.16) viele Fans zum Heimspiel gegen Vorhelm (Anstoß 19:00 Uhr) begrüßen zu dürfen!
Vielen Dank auch für den amüsanten Live-Ticker.

 

Desweiteren gewann die Zweite Mannschaft Ihre Spiele am Freitag (5:3 gegen Wadersloh) und gestern (1:4 in Oelde) und wahrte damit ihre Hoffnung auf den Aufstieg in die Kreisliga B.
Die Dritte Mannschaft musste sich nach starker Vorstellung gegen den Spitzenreiter Rot Weiß Ahlen III knapp mit 2:1 geschlagen geben.
Die Damen konnten am Sonntag mit der Unterstützung eines großen Publikums mit 20:0 gegen Dolberg gewinnen.
Glückwunsch zu diesen guten Leistungen und weiter so!